Aachen: Aus Belgien eingereister Steuerhinterzieher wurde verhaftet

Rastplatz - Lichtenbusch Süd - Bonjour - Grenze Aachen - BelgienFoto: Sicht auf den Rastplatz Lichtenbusch Süd in Belgien (Grenze Aachen)

Die Bundespolizei Aachen hat einen gesuchten Steuerhinterzieher verhaftet, welcher aus Belgien nach Deutschland eingereist ist. Der Mann erhielt eine Geldstrafe von fast 2.500,00 Euro.

Beamte der Bundespolizei haben einen 43-jährigen Steuerhinterzieher festgenommen. Er reiste mit seinem PKW aus Belgien über die BAB 44 nach Deutschland ein.


Bei der Überprüfung der Person am Rastplatz Königsberg wurde die Fahndungsnotierung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth festgestellt. Er war zur Strafvollstreckung mit Haftbefehl ausgeschrieben worden. Der 43-Jährige wurde vor Ort festgenommen und dem Bundespolizeirevier in Eschweiler zugeführt.

Demnach musste der Mann eine Geldstrafe in Höhe von fast 2.500 Euro bezahlen oder ersatzweise eine 80-tägige Haftstrafe verbüßen. Er konnte im letzten Moment durch Zahlung der Geldstrafe die Gefängnisstrafe abwenden und die Dienststelle als freier Mann verlassen.


Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.