ADAC: Sprit­prei­se sind erneut leicht gesunken

JET-Tankstelle - Diesel - Super E10 - Super - Super+ - Preistafel - März 2022Foto: Preistafel der Jet-Tankstelle im März 2022, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Sprit­prei­se in Deutsch­land sind zum zwei­ten Mal in Fol­ge leicht gesunken.

Ein Liter Die­sel kos­te­te am Mitt­woch im Durch­schnitt 2,121 Euro pro Liter und damit 3,3 Cent weni­ger als am Vor­tag, sag­te eine ADAC-Spre­che­rin am Don­ners­tag­mor­gen der dts Nach­rich­ten­agen­tur. Super E10 ver­bil­lig­te sich um 1,6 Cent auf durch­schnitt­lich 2,032 Euro pro Liter. Die Kraft­stoff­prei­se befin­den sich damit wei­ter auf einem sehr hohen Niveau, ent­fer­nen sich aber etwas von den Höchst­wer­ten, die am 10. März 2022 erreicht wor­den waren. An die­sem Tag waren jeweils neue All­zeit­hochs bei Die­sel und E10 auf­ge­stellt worden.

Es ist wei­ter unklar, wel­che tat­säch­li­chen Aus­wir­kun­gen die vor einer Woche ange­kün­dig­te Ener­gie­steu­er­sen­kung auf die Sprit­prei­se haben wird. Für den Ölpreis ging es am Don­ners­tag unter­des­sen wie­der kräf­tig berg­ab – er liegt aber wei­ter über der psy­cho­lo­gisch wich­ti­gen 100-Dollar-Marke.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.