ALM: Coro­na-Posi­tiv­ra­te steigt laut Labor­ver­band weiter

Frau - Seniorin - Mundschutz - Maske - Einkaufstüte - Straße - Bürgersteig - RucksackFoto: Seniorin mit Mundschutz und Einkaufstüte, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach Anga­ben des Labor­ver­ban­des ALM waren in der zurück­lie­gen­den Kalen­der­wo­che 1,7 Pro­zent aller durch­ge­führ­ten PCR-Tests positiv.

In der Vor­wo­che waren es 1,2 Pro­zent. Ins­ge­samt wur­den inner­halb von sie­ben Tagen rund 530.000 PCR-Tests durch­ge­führt, gut 8.000 mehr als eine Woche zuvor. Die Kapa­zi­tät der an die Erhe­bung ange­schlos­se­nen Labo­re beträgt aktu­ell knapp 1,9 Mil­lio­nen Coro­na-Tests pro Woche, teil­te ALM am Diens­tag mit.

Die Aus­las­tung lag in der ver­gan­ge­nen Woche bei 28 Pro­zent. „Die Aus­las­tung der Labo­re ist mit rund einem Drit­tel der ver­füg­ba­ren PCR-Tests wei­ter­hin eher nied­rig”, sag­te der ALM-Vor­sit­zen­de Micha­el Mül­ler. Der Anteil der soge­nann­ten Del­ta-Vari­an­te lag in der ver­gan­ge­nen Woche bei cir­ca 82 Pro­zent der posi­ti­ven Befun­de in der ALM-Daten­er­he­bung. Sie prägt damit jetzt das Infektionsgeschehen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.