Auto­bahn: Bund plant rund 4.000 Kilo­me­ter an Oberleitungen

Autobahn - Schilder - Autos - Fahrstreifen - FahrbahnFoto: Sicht auf eine Autobahn, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Bund will bis 2030 gut 4.000 Kilo­me­ter Auto­bah­nen mit Ober­lei­tun­gen ver­se­hen und so den Ein­satz von Hybrid-Lkw im Schwer­last­ver­kehr ermöglichen.

Das geht aus dem Güter­ver­kehrs­kon­zept her­vor, wel­ches Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­ter Andre­as Scheu­er am Mitt­woch mit Ver­tre­tern der Güter­ver­kehrs­bran­che auf einer Digi­tal­kon­fe­renz berät und über wel­ches das „Han­dels­blatt” berich­tet. Für den Auf­bau der Tank‑, Lade- und Ober­lei­tungs­in­fra­struk­tur plant der Bund dem­nach allein bis 2023 ins­ge­samt gut vier Mil­li­ar­den Euro ein. Ein Kilo­me­ter Ober­lei­tung kos­tet rund drei Mil­lio­nen Euro.

In einem ers­ten Schritt will der Bund rund 500 Kilo­me­ter soge­nann­te „Pend­ler­stre­cken” ein­rich­ten. Zu den Stre­cken gehö­re nach Infor­ma­tio­nen des „Han­dels­blatts” aus Regie­rungs­krei­sen etwa die Auto­bahn von Bre­men nach Ham­burg und wei­ter nach Lübeck, die Ver­bin­dung von Essen nach Heu­mar und nach Dort­mund, von Kre­feld nach Köln, von Pfaf­fen­ho­fen nach Mün­chen oder von Neckar­sulm nach Stuttgart.

Aus den ins­ge­samt zehn iden­ti­fi­zier­ten Ver­bin­dun­gen soll ab 2024 ein 4.000 Kilo­me­ter umfas­sen­des „Kern­netz” ent­ste­hen, wel­ches auch das Aus­land anbin­det. „Bei der hybri­den Ober­lei­tungs­tech­no­lo­gie ste­hen der Auf­bau von geeig­ne­ten Test- und Pilot­stre­cken, ins­be­son­de­re auf regio­nal beson­ders stark genutz­ten Pen­del­stre­cken, und hier­auf die Erpro­bung in Kom­bi­na­ti­on mit ver­schie­de­nen Fahr­zeug­kon­fi­gu­ra­tio­nen (z. B. Die­sel-Hybrid, Was­ser­stoff-Brenn­stoff­zel­len-Hybrid, Bat­te­rie-Hybrid, Bat­te­rie­grö­ßen, etc.) im Fokus”, heißt es in dem Konzept.

Neben Hybrid-Lkw will der Bund auch E‑Trucks und Was­ser­stoff-Lkw för­dern, um die Kli­ma­zie­le zu errei­chen. Bis 2030 müs­sen ein Drit­tel aller Fahr­ten schwe­rer Lkw elek­trisch oder auf Basis strom­ba­sier­ter Kraft­stof­fe erfol­gen. Markt­rei­fe Tech­no­lo­gien gibt es der­zeit dafür noch nicht.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.