Ber­lin: Got­tes­diens­te in Deutsch­land wer­den wie­der erlaubt

Katholischer Pfarrer - Messe - Patene - Kelch - GottesdienstFoto: Katholischer Pfarrer in einer Messe, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Bund und Län­der wol­len in der Coro­na­kri­se Got­tes­diens­te wie­der erlau­ben. Die Kir­chen hät­ten ein gutes Kon­zept vorgelegt.

Dies sag­te Bun­des­kanz­le­rin Ange­la Mer­kel (CDU) am Don­ners­tag nach einem Tref­fen mit den Regie­rungs­chefs der Län­der. Auch Spiel­plät­ze, Muse­en oder Zoos sol­len wie­der auf­ma­chen dür­fen, so Merkel.

Wei­te­re wich­ti­ge Ent­schei­dun­gen wur­den auf ein wei­te­res Tref­fen am 06. Mai 2020 ver­tagt. Dann soll unter ande­rem über die Öff­nung von Schu­len und Kitas bera­ten wer­den, auch die Gas­tro­no­mie könn­te dann wie­der eine Per­spek­ti­ve bekom­men. Es gebe dabei aber kei­nen Auto­ma­tis­mus. „Wir müs­sen vor­sich­tig auf die Gesamt­la­ge bli­cken”, sag­te Mer­kel. Ziel sei wei­ter­hin, dass das Gesund­heits­sys­tem zu jeder Zeit in der Lage sei, allen Pati­en­ten die best­mög­li­che Ver­sor­gung zu bieten.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.