Ber­lin: Regie­rung plant Mil­li­ar­den-Hilfs­pa­ket für Kleinstunternehmen

Bundesministerium der Finanzen - BMF - Bundesbehörde - Schild - Gebäude - BerlinFoto: Bundesministerium der Finanzen (Berlin), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Bun­des­re­gie­rung plant zur Bekämp­fung der Coro­na-Kri­se offen­bar ein mil­li­ar­den­schwe­res Hilfs­pa­ket für Solo-Selb­stän­di­ge und Kleinunternehmen.

Das berich­tet der „Spie­gel” unter Beru­fung auf eige­ne Infor­ma­tio­nen. Dem­nach sol­len für die Maß­nah­me ins­ge­samt 40 Mil­li­ar­den Euro zur Ver­fü­gung gestellt wer­den. Zehn Mil­li­ar­den Euro davon sol­len laut „Spie­gel” als direk­te Zuschüs­se ver­ge­ben wer­den, der Rest als Darlehen.

Der Fonds soll dem­nach Form eines Son­der­ver­mö­gens des Bun­des orga­ni­siert wer­den. Nach Anga­ben des Nach­rich­ten­ma­ga­zins will das Coro­na-Kabi­nett der Bun­des­re­gie­rung am Don­ners­tag­mit­tag über die Maß­nah­men beraten.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.