Biontech: Beim Unternehmen droht wieder einmal Lieferengpass

BioNTech SE - Forschungsinstitut - An der Goldgrube - MainzFoto: Forschungsinstitut BioNTech SE auf der An der Goldgrube (Mainz), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Bei Biontech droht laut aus einer Übersicht über die geplanten Lieferungen wieder ein Lieferengpass.

Auf dem offiziellen Dokument ist in roter Schrift der Text „!!! WICHTIGER HINWEIS VON Biontech: Ein Teil der März-Dosen ist noch nicht produziert!!!“ zu lesen. Und gleich bei der ersten Lieferung im März kamen am Dienstag anstatt der geplanten 1.012.050 Biontech-Impfdosen nur 924.300 an – immerhin fast neun Prozent weniger. Das zeigen ebenfalls Daten des Gesundheitsministeriums, die der dts Nachrichtenagentur vorliegen.

Insgesamt sollten im März 5,3 Millionen Biontech-Dosen in Deutschland ankommen, nach den bislang bereits gelieferten 6,7 Millionen „Comirnaty“, wie die offizielle Bezeichnung ist. Zuletzt hatte Biontech an den Erstimpfungen einen Anteil von über 50 bis etwa 60 Prozent.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.