Bun­des­wehr: 49 Übun­gen muss­ten wegen Coro­na abge­sagt werden

Bundeswehr - Soldaten - UniformFoto: Sicht auf Bundeswehrsoladten, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Seit Beginn der Coro­na-Pan­de­mie muss­te die Bun­des­wehr ins­ge­samt 49 fest ein­ge­plan­te Übun­gen absagen.

Das geht aus der Ant­wort des Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­ums auf eine schrift­li­che Anfra­ge des FDP-Abge­ord­ne­ten Kars­ten Klein her­vor, über die die „Welt am Sonn­tag” berich­tet. Dar­un­ter war die Übung „Defen­der Euro­pe 20”, mit der die US-Streit­kräf­te die Ver­le­gung einer Divi­si­on nach Ost­eu­ro­pa üben woll­ten. Deutsch­land soll­te dabei mit umfang­rei­cher Unter­stüt­zung der Bun­des­wehr als logis­ti­sche Dreh­schei­be die­nen. Die Übung wur­de wegen der Coro­na-Pan­de­mie vor­zei­tig abge­bro­chen. Die Übung „Euro­pean Chal­len­ge 20” der aktu­el­len EU-Batt­le­group, an der die Bun­des­wehr als Rah­men­na­ti­on betei­ligt ist, fiel eben­so ersatz­los aus wie die Übung „Berg­lö­we 20”, die gemein­sam mit den öster­rei­chi­schen Streit­kräf­ten geplant war.

Durch die Absa­ge der 49 Übun­gen unter­schied­lichs­ter Grö­ßen­ord­nun­gen wer­den im lau­fen­den Haus­halts­jahr laut Minis­te­ri­um vor­aus­sicht­lich rund 25 Mil­lio­nen Euro weni­ger aus­ge­ge­ben. Allein durch den Abbruch von „Defen­der Euro­pe 20” wur­den 5,3 Mil­lio­nen Euro ein­ge­spart, durch den Aus­fall von „Euro­pean Chal­len­ge 20” rund 4,2 Mil­lio­nen Euro. Wel­che Übun­gen even­tu­ell im nächs­ten Jahr nach­ge­holt wer­den kön­nen, wird im Ein­zel­fall geprüft.

Der Gene­ral­inspek­teur der Bun­des­wehr, Eber­hard Zorn, hat­te in die­ser Woche in einer Rede an der Unter­of­fi­ziers­schu­le des Hee­res im säch­si­schen Delitzsch die Bedeu­tung von aus­rei­chen­der Mate­ri­al­aus­stat­tung für Aus­bil­dungs- und Übungs­zwe­cke her­vor­ge­ho­ben. „Für eine glaub­wür­di­ge Abschre­ckung im Rah­men der Lan­des- und Bünd­nis­ver­tei­di­gung brau­chen wir wie­der eine voll­aus­ge­stat­te­te Bun­des­wehr – und zwar bereits im Frie­den für Aus­bil­dung und Übung. Nur so kön­nen wir üben, wie wir kämp­fen”, sag­te Zorn.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.