Coronavirus: Erstmals über 100.000 Infektionen in Deutschland

Demonstration - Corona-Demo - Skeptiker - Schild - Inszenierte Pandemie - August 2020 - BerlinFoto: Demo von Corona-Skeptikern am 01.08.2020 (Berlin), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Zahl der Menschen in Deutschland, die gleichzeitig aktiv mit dem Coronavirus infiziert sind, ist erstmals sechsstellig.

Laut Daten des Robert-Koch-Instituts vom Sonntagmorgen stieg die Zahl binnen eines Tages von knapp 94.000 auf etwa 102.000 Menschen. Seit Wochen klettert diese Zahl jeden Tag um etwa neun Prozent, alle acht Tage verdoppelt sie sich. In der ersten Welle war der höchste Wert am 06. April 2020 bei rund 64.300 aktiv Infizierten erreicht worden, danach war die Zahl bis zum 14. Juli auf den tiefsten Stand bei rund 4.700 Personen gefallen.

Die Zahl der Menschen, die in Deutschland aktuell auf einer Intensivstation behandelt werden, steigt etwas langsamer, nämlich in den letzten Tagen „nur“ um sechs bis acht Prozent pro Tag. Am frühen Sonntagmorgen wurden 1.211 Patienten mit Covid-19 intensiv behandelt, der Anteil an allen aktiv Infizierten ist mit 1,2 Prozent so niedrig wie noch nie, seit im April alle Krankenhäuser verpflichtet wurden, die entsprechenden Daten zu melden.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.