Coronavirus: Kaum Veränderung bei Varianten in Deutschland

Jugendlicher - Mann - Schutzmaske - Smartphone - S-Bahn - ÖffentlichkeitFoto: Jugendlicher mit Schutzmaske in einer S-Bahn, Urheber: dts Nachrichtenagentur

In Deutschland verändert sich der Anteil der Coronavirus-Varianten kaum. Das geht aus dem wöchentlichen Bericht zu den Virusvarianten.

Der wöchentliche SARS-CoV-2 in Deutschland geht aus dem RKI hervor, der am Mittwoch veröffentlicht wurde. Die Analyse zeige in der 19. Kalenderwoche einen stabilen Anteil von 90 Prozent der sogenannten „britischen“ Mutante B117, heißt es in dem Bericht. Die mit Südafrika in Verbindung gebrachte Mutation B1351 verringerte ihren Anteil auf rund ein Prozent, die indische Variante B1617 bleibt fast unverändert bei rund zwei Prozent.

Angesichts insgesamt in den letzten Wochen zurückgehender Neuinfektionszahlen haben sich demnach auch die neuen Mutationen nicht weiter ausgebreitet.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.