Coro­na­vi­rus: Leh­rer for­dern für sich vor­ran­gi­ge Impfung

Tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz in Bussen und Bahnen - Hinweisschild - BusFoto: Hinweisschild für Mund-Nasen-Schutz, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Leh­rer sol­len nach dem Wil­len des Deut­schen Phi­lo­lo­gen­ver­bands zuerst mit einem Impf­stoff gegen Coro­na geimpft werden.

„Wenn die Schu­len offen blei­ben sol­len, brau­chen wir gesun­de Leh­rer, die Unter­richt garan­tie­ren kön­nen”, sag­te die Ver­bands­vor­sit­zen­de Susan­ne Lin-Klit­zing der „Bild”. Leh­rer gehör­ten zu der Berufs­grup­pe, die jeden Tag mit vie­len Men­schen auf engs­tem Raum zusam­men sei­en. Lin-Klit­zing sprach sich jedoch gegen eine Impf­pflicht aus. Natür­lich sol­le auch für die Leh­rer „die Imp­fung frei­wil­lig blei­ben”, so die Verbandsvorsitzende.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.