Deut­sche Bahn: Digi­ta­le Ticke­ter­stat­tung wohl ab Som­mer 2021

Deutsche Bahn - Fahrkartenautomat - Ticketautomat - Mann - Frau - BahnsteigFoto: Fahrkartenautomat der Deutsche Bahn am Bahnsteig, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Chef der Deut­schen Bahn Richard Lutz hat eine digi­ta­le Ticke­ter­stat­tung ab Som­mer 2021 angekündigt.

Das berich­tet das „Han­dels­blatt” (Don­ners­tags­aus­ga­be). Dem­nach soll es eine Mög­lich­keit geben, sich Tickets etwa wegen Ver­spä­tun­gen von Zügen online erstat­ten zu las­sen. Das Fahr­gast­rech­te­for­mu­lar wer­de dann digi­tal ange­bo­ten, sag­te Lutz der Zei­tung. Der Bahn­chef will Fahr­gäs­ten die „Mobi­li­tät so ein­fach wie mög­lich machen”, ohne dass sie mit dut­zen­den Ver­kehrs­un­ter­neh­men zu tun haben.

Ziel sei eine ein­zi­ge Platt­form, auf der dann auch Miet­wa­gen, Taxen, Car-Sharing oder Ride-Sharing-Ange­bo­te gebucht wer­den kön­nen. Wann aller­dings auch deutsch­land­weit gebucht wer­den kann, sei offen, räum­te Lutz ein. Er stell­te auch klar, dass die­se Rei­se-App für das gan­ze Land nicht der DB-Navi­ga­tor sein wird, son­dern eine „neu­tra­le Plattform”.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.