Hongkong: Aktivist soll deutsche Regierung um Hilfe gebeten haben

Hongkong - Stadt - Gebäude - HochhäuserFoto: Blick über Hongkong, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Demokratie-Aktivist aus Hongkong soll die Bundesregierung angesichts der Eskalation der Gewalt in Hongkong um Unterstützung gebeten haben.

„Ich demonstriere weiterhin in der vordersten Reihe mit, die Polizei setzt Wasserwerfer und Tränengas ein, hunderte Demonstranten wurden verhaftet“, soll Joshua Wong der „Bild“ (Freitagausgabe) gesagt haben. „Ich bitte die deutsche Regierung: Schaut auf Hongkong, seht, was hier passiert und nennt das Unrecht beim Namen.“ Man brauche die Unterstützung Europas gerade jetzt, so Wong. Es dürfe keine Ausreden mehr geben.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.