Impfstoff: Keine weitere Lieferung für Berlin und Brandenburg

Impfstoff - Coronavirus - Softbox - LKW - Lieferung - Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen - Dezember 2020 - DüsseldorfFoto: Erster Impfstoff für NRW an der Staatskanzlei (Düsseldorf), Urheber: dts Nachrichtenagentur

In der ersten Januarwoche wird es in Berlin und Brandenburg keine neuen Lieferungen mit dem Corona-Impfstoff von Pfizer und Biontech geben.

Das teilten die jeweils zuständigen Gesundheitsbehörden am Mittwoch mit. Demnach hieß es zunächst von Berliner Seite, dass es erst ab dem 11. Januar 2021 weitergehen solle. Eine Lieferung sei ersatzlos gestrichen worden.

Auch das Land Brandenburg teilte wenig später mit, in der ersten Januarwoche keine Impfstoff-Lieferung zu erhalten. Diese Info hätten die Länder am Mittwoch erhalten. Ob auch noch weitere Bundesländer betroffen sind, war zunächst unklar.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.