Imp­fun­gen: Fast 40 Pro­zent der Deut­schen voll­stän­dig durch

Corona-Impfzentrum - Impfung - Coronavirus - Eishalle - Dezember 2020Foto: Corona-Impfzentrum in einer Eishalle im Dezember 2020, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Im Rah­men der Coro­na-Impf­kam­pa­gne in Deutsch­land sind mitt­ler­wei­le fast 40 Pro­zent der Bür­ger voll­stän­dig geimpft.

Die ent­spre­chen­de Quo­te stieg am Mitt­woch auf 39,9 Pro­zent (Vor­tag: 39,3 Pro­zent), teil­te Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn über den Kurz­nach­rich­ten­dienst Twit­ter mit. Die Zahl der erst­mals ver­ab­reich­ten Dosen stieg unter­des­sen auf 47,5 Millionen.

Die bun­des­wei­te Impf­quo­te (ohne Zweit­imp­fun­gen) liegt damit bei 57,1 Pro­zent der Bevöl­ke­rung (Vor­tag: 56,8 Pro­zent). Spahn for­der­te einen „natio­na­len Impf-Ruck”. Die­ser sei nötig, um das Impf­tem­po im Juli und August zu hal­ten, so der CDU-Politiker.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.