Mastercard: Limit für kontaktlose Zahlungen auf 50 Euro erhöht

Norisbank - Geldautomat - Filiale - Frau - Bankkarte - Girocard - Deutsche BankFoto: Frau mit Girocard der Deutsche Bank an einem Norisbank-Geldautomat, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die internationale Gesellschaft für Zahlungskarten Mastercard hat das Limit für das kontaktlose Zahlen verdoppelt. Somit benötigt man bei Zahlungen bis 50 Euro keine PIN mehr.

Mit der kontaktlosen Zahlung einer Mastercard-Kreditkarte hat man die Möglichkeit, seine Karte auf das Terminal zu legen und bei einem Betrag bis 25 Euro ohne Eingabe einer PIN seine Rechnung zu bezahlen. Abgesehen davon, dass die Zahlung so schneller vonstatten geht, indem man die Karte nicht mehr einstecken und anschließend die PIN eingeben oder unterschreiben muss, hat es auch den Vorteil, dass man das Terminal nicht anfassen braucht.

Letzteres ist gerade in der Corona-Kriese ein Vorteil, was auch Mastercard mittlerweile entdeckt hat und verdoppelt so das Limit der kontaktlose Zahlung. Somit benötigt man bei Beträge bis 50 Euro keine PIN mehr, sodass man auch bei Bezahlungen zwischen 25 Euro und 50 Euro das Terminal nicht anfassen muss – um beispielsweise die PIN dort einzugeben.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.