Nvi­dia: Shield Tablet K1 erhält kein Android-Upgrade auf Android 8.0 Oreo

Nvidia

Sei­tens Nvi­dia hat man nun über Twit­ter bekannt­ge­ge­ben, dass das Tablet Nivi­da Shield K1 kein Upgrade auf das aktu­el­le­re Android 8.0 Oreo erhal­ten wird. Dafür aber wei­ter­hin Sicherheitsupdates.

Der Soft­ware qua­li­ty assuran­ce (SQA) von Nvi­dia namens Manu­el Guz­man hat über Twit­ter bekannt­ge­ge­ben, dass das Nivi­dia Shield Tablet K1 kein Upgrade auf das neue­re Android 8.0 Oreo erhal­ten wird.

Zu der Aus­sa­ge ist der SQA von Nvi­dia gekom­men, als er direkt gefragt wur­de, ob es irgend­wel­che News dies­be­züg­lich gibt. Dar­auf­hin ant­wor­te­te man, dass es nicht geplant ist, das Tablet auf Oreo zu brin­gen, dafür aber wei­te­re Updates wie Sicher­heits­up­dates zur Ver­fü­gung stel­len wird.

Das Shield Tablet K1 ist ein leis­tungs­fä­hi­ges Android-Tablet, wel­ches mit dem Shield-Con­trol­ler und dem Game-Strea­ming-Diens­te GeFor­ce Now ein Gaming-Sys­tem bil­det. So kann man bei­spiels­wei­se ent­we­der anspruchs­vol­le und leis­tungs­fä­hi­ge Android-Spie­le auf das Tablet selbst spie­len oder sich ein PC-Spiel dar­auf strea­men lassen.

Letz­te­res ist ins­be­son­de­re bei den Gamern beliebt, da sie hier die Mög­lich­keit haben, außer­halb des PCs ihre Spie­le spie­len zu kön­nen. Damit das aber auch klappt, gibt es den ent­spre­chen­den Con­trol­ler für das Tablet. Die Spie­le wer­den vom PC auf das Tablet gestreamt und mit dem pas­sen­den Con­trol­ler kann man das Spiel ent­spre­chend steuern.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.