Read­ly: Desk­top-Ver­si­on wird Ende August 2018 eingestellt

Readly

Bei Read­ly hat man nun ver­lau­ten las­sen, dass man die Desk­top-Ver­si­on ein­stel­len wird. Man möch­te den zukünf­ti­gen Fokus auf Apps set­zen. Die­se Ände­rung schmeckt jedoch vie­len Kun­den nicht.

Mit Read­ly hat man die Mög­lich­keit, unbe­grenz­ten Zugriff auf über 3.200 ver­schie­de­ne Maga­zi­ne zu erhal­ten. Dazu schließt man ein Abon­ne­ment ab, wel­ches 9,99 Euro im Monat kostet.

Neben dem eige­nen Pro­fil kann man noch vier wei­te­re Fami­li­en­mit­glie­der mit ins Boot holen, sodass es rein effek­tiv dann nur noch rund 1,99 Euro pro Per­son im Monat kos­ten würde.

Anfang des Jah­res hat man die Uni­ver­sal Win­dows Plat­form App (UWP App) aus dem Micro­soft Store ent­fernt, weil man in der kei­ne Zukunft gese­hen hat. Iro­ni­scher­wei­se möch­te man jetzt aber den Fokus auf (mobi­le) Apps set­zen und ent­fernt zum 31. August 2018 die Desktop-Version.

Mit der Desk­top-Ver­si­on kann man auch alle Maga­zi­ne und Zeit­schrif­ten mit einem Brow­ser sei­ner Wahl anschau­en. Bei­spiels­wei­se am PC. Für Abon­nen­ten wie mich, die ein Sur­face besit­zen, müss­ten zwangs­läu­fig dann zum Smart­pho­ne grei­fen, da ja auf dem Tablet Win­dows 10 läuft und es dort die UWP App nicht mehr gibt. End­re­sul­tat für mich: Ich wer­den kün­di­gen. Leider.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.