RKI: Fast 60 Pro­zent der Deut­schen gegen Coro­na geimpft

Reklame - Werbung - Tafel - Deutschland Krempelt die Ärmelhoch - Corona-ImpfkampagneFoto: Werbung für die Corona-Impfkampagne, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Im Rah­men der Coro­na-Impf­kam­pa­gne in Deutsch­land sind mitt­ler­wei­le fast 60 Pro­zent der Bür­ger min­des­tens ein­mal geimpft.

Die Impf­quo­te stieg am Mon­tag auf 59,90 Pro­zent (Sams­tag: 59,70 Pro­zent), teil­te das Robert-Koch-Insti­tut mit. Die Zahl der erst­mals ver­ab­reich­ten Dosen stieg auf 49,81 Mil­lio­nen. Die Quo­te bei den voll­stän­dig Geimpf­ten liegt aktu­ell bei 46,4 Pro­zent der Bevöl­ke­rung (Sams­tag: 45,90 Prozent).

Im Sie­ben-Tage-Mit­tel sta­gniert die Zahl der Erst­imp­fun­gen bei etwa 155.000 Ver­ab­rei­chun­gen pro Tag. Das RKI ver­öf­fent­licht am Wochen­en­de selbst kei­ne Impf­da­ten, Gesund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) hat­te aller­dings am Sams­tag Zah­len genannt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.