Stuttgart: Mehrere Polizisten bei Innenstadt-Randale verletzt

Polizei-Auto - Polizei - Dienstwagen - Einsatzwagen - Sirene - Blaulicht - StreifenwagenFoto: Sicht auf das Blaulicht eines Streifenwagens, Urheber: dts Nachrichtenagentur

In der Stuttgarter Innenstadt sind in der Nacht zum Sonntag mehr als ein Dutzend Polizeibeamte bei Ausschreitungen verletzt worden.

Mehr als 20 Personen wurden vorläufig festgenommen, teilte die Polizei mit. Auslöser der Randale war Behördenangaben zufolge eine Kontrolle anlässlich eines Rauschgiftdelikts. Passanten hätten sich mit den kontrollierten Personen solidarisiert.

In der Folge hätten sich die Menschen in Gruppen in der Innenstadt verteilt und randaliert. Abgestellte Streifenwagen seien massiv beschädigt worden. Auch auf vorbeifahrende Streifen hätten Randalierer große Steine und andere Gegenstände geworfen. Viele Ladengeschäfte in der Innenstadt seien zudem „offenbar wahllos“ beschädigt worden. Vor allem wurden demnach Schaufensterscheiben eingeworfen oder eingeschlagen. Aus mehreren Geschäften wurden außerdem die Auslagen entwendet. Zahlreiche Täter sollen vermummt gewesen sein.

Mehr als 200 Beamte aus dem Stuttgarter Umland wurden wegen der Ausschreitungen alarmiert und in den Einsatz gebracht. Auch ein Polizeihubschrauber wurde hinzugerufen. Die Situation konnte erst nach mehreren Stunden beruhigt werden.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.