Berlin: Tausende Ärzte und Pfleger mit Coronavirus infiziert

Krankenhaus - Flur - Gang - Krankenhausflur - Tropf - TürenFoto: Ein Tropf auf einem Krankenhausflur, Urheber: dts Nachrichtenagentur

In Deutschland haben sich offenbar bereits tausende Ärzte und Pfleger mit dem Coronavirus infiziert.

Das schreibt die „Süddeutsche Zeitung“ am Donnerstag auf ihrer Internetseite. Das Robert-Koch-Institut habe auf Anfrage bestätigt, dass bundesweit „2.300 Personen des medizinischen Personals in Krankenhäusern mit Sars-CoV-2 infiziert“ seien. Die Dunkelziffer sei aber mutmaßlich höher.

„Es muss von einer Untererfassung ausgegangen werden“, zitiert die SZ das Institut. Erfasst werden in dieser Zählung nur die Mitarbeiter von Krankenhäusern, nicht die von Arztpraxen, Laboren, Senioren- und Pflegeheimen oder ambulanten Pflegediensten.

Insgesamt hatten sich laut Recherchen der dts Nachrichtenagentur bei den Landesministerien, Städten und Landkreisen bis Donnerstagabend 82.791 Personen in Deutschland mit dem Coronavirus infiziert. Das entspricht ziemlich genau einhundert Infizierten je 100.000 Einwohner. Mindestens 1.042 Menschen starben an der Infektion.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.