Super­märk­te: Ers­te Coro­na-Selbst­tests schnell ausverkauft

ALDI Süd - Filiale - Parkplatz - Robert-Perthel-Straße - Köln-BilderstöckchenFoto: ALDI Süd-Filiale auf der Robert-Perthel-Straße (Köln-Bilderstöckchen)

Seit Sams­tag sind die ers­ten Coro­na-Schnell­tests im Ein­zel­han­del – und sie waren nach kur­zer Zeit ausverkauft.

Lidl bot über­ra­schend auf sei­ner Inter­net­sei­te den Anti­gen­schnell­test Boson mit fünf Test­kits für 21,99 Euro – die Inter­net­sei­te war vor­über­ge­hend nicht zu errei­chen. „Auch wenn unse­re Web­sei­te auf­grund der hohen Nach­fra­ge an unse­ren Coro­na-Selbst­test zeit­wei­se nicht erreich­bar ist, haben wir wei­ter­hin Ware in aus­rei­chen­der Men­ge ver­füg­bar”, teil­te Lidl mit.

Aldi bot fünf Tests in einer Packung für 24,99 Euro. Man­che Filia­len hat­ten nur 20 Packun­gen, die aus­schließ­lich an der Kas­se aus­ge­ge­ben wur­den. In meh­re­ren Ber­li­ner Aldi-Depen­dan­cen waren die Tests nach weni­gen Minu­ten ausverkauft.

In der kom­men­den Woche wol­len dm, Mül­ler und Ross­mann nach­zie­hen. Auch diver­se Dis­coun­ter, Bio­lä­den, Bau­märk­te und sogar Buch­hand­lun­gen ste­hen dem Ver­neh­men nach in den Startlöchern.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.