Trade Repu­blic: 8.500 Akti­en und ETFs pro­vi­si­ons­frei verfügbar

Trade Republic Bank - Der Beginn eines neuen Kapitals - Broker - Reklame - Werbung - Berlin Foto: Öffentliche Reklametafel von der Trade Republic Bank (Berlin)

Ab sofort kön­nen Kun­den der Trade Repu­blic Bank in Deutsch­land in mehr als 8.500 Akti­en und ETFs pro­vi­si­ons­frei investieren.

Es fällt ledig­lich eine Fremd­kos­ten­pau­scha­le von einem Euro pro Trade an. Zudem kön­nen 4.000 die­ser Akti­en und ETFs ab sofort dau­er­haft kos­ten­los bes­part wer­den. Damit bie­ten sie deut­lich mehr von den bei Anle­gern belieb­ten pro­vi­si­ons­frei­en Anla­ge­op­tio­nen an als von den Wettbewerber.

Dabei wur­de ins­be­son­de­re das Ange­bot der Akti­en-Spar­plä­ne mas­siv aus­ge­baut und Anle­ger kön­nen bereits ab einem Min­dest­be­trag von nur zehn Euro über 2.500 Akti­en bespa­ren und so Betei­li­gun­gen an eini­gen der wich­tigs­ten Unter­neh­men der Welt erwerben.

Das Ange­bot an ETF-Spar­plä­nen wur­de von 430 ETFs auf 1.500 ETFs aus­ge­wei­tet. Neben den bereits eta­blier­ten ETF-Emit­ten­ten Black­Rock und Wis­dom­Tree gehö­ren nun auch die DWS, Amun­di und Lyx­or zu unse­ren Partnern.

Mit die­ser Erwei­te­rung des Pro­dukt­an­ge­bots wird Trade Repu­blic zu Deutsch­lands größ­tem Anbie­ter kos­ten­frei­er ETF- und Akti­en-Spar­plä­ne. [aff­coups id=„116438”]