Ukrai­ne: Stärks­ten Rake­ten­an­griff seit Wochen gemeldet

Raketeneinschlag - Wohngebäude - Haus - Rakete - Februar 2020 - Kiew - UkraineFoto: Raketeneinschlag in Wohngebäude in Kiew (Ukraine), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Ukrai­ne hat am Don­ners­tag­mor­gen den stärks­ten Rake­ten­an­griff seit Wochen gemeldet.

Russ­land wür­de das Land aus ver­schie­de­nen Rich­tun­gen mit Marsch­flug­kör­pern atta­ckie­ren, auch vom Meer aus, wie das Kom­man­do der ukrai­ni­schen Luft­streit­kräf­te mit­teil­te. Auch in der Haupt­stadt Kiew waren meh­re­re Explo­sio­nen zu hören, ukrai­ni­schen Medi­en­be­rich­ten zufol­ge soll neben einem Pri­vat­haus auch ein Gebäu­de der Stadt­ver­wal­tung beschä­digt wor­den sein. Bür­ger­meis­ter Klit­sch­ko warn­te vor mög­li­chen Strom­aus­fäl­len in der Haupt­stadt. Die Luft­ver­tei­di­gung der Ukrai­ne sei lan­des­weit im Ein­satz, hieß es.

Der bri­ti­sche Mili­tär­ge­heim­dienst ver­öf­fent­lich­te unter­des­sen in sei­nem täg­li­chen Lage­be­richt am Don­ners­tag sei­ne Ein­schät­zung zum Angriff auf den rus­si­schen Luft­waf­fen­stütz­punkt Engels in den frü­hen Mor­gen­stun­den des 26. Dezem­ber. Der war zum zwei­ten Mal inner­halb von drei Wochen ange­grif­fen wor­den, mut­maß­lich durch ukrai­ni­sche Droh­nen. Die Anla­ge gilt als eine der wich­tigs­ten Ope­ra­ti­ons­ba­sen der stra­te­gi­schen Bom­ber­flot­te Russ­lands. Es wer­de immer deut­li­cher, dass Russ­land Schwie­rig­kei­ten habe, Luft­be­dro­hun­gen tief im Inne­ren des Lan­des abzu­weh­ren, so die Bri­ten. Das lie­ge wahr­schein­lich an der „außer­ge­wöhn­li­chen Nach­fra­ge nach moder­nen Luft­ver­tei­di­gungs­sys­te­men mitt­le­rer Reich­wei­te wie SA-22 Pant­sir”. Neben der Punkt­ver­tei­di­gung für stra­te­gi­sche Stand­or­te wie Engels wür­den die­se Sys­te­me der­zeit auch in gro­ßer Zahl benö­tigt, um die Haupt­quar­tie­re nahe der Front­li­nie in der Ukrai­ne zu schüt­zen, so der bri­ti­sche Militärgeheimdienst.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.