Ukrai­ne: Zahl der Flücht­lin­ge steigt auf drei Millionen

Flüchtlinge - Ukraine - Hauptbahnhof - Februar 2022 - AnlaufstelleFoto: Ankunft von Flüchtlingen aus der Ukraine in Deutschland, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Zahl der Flücht­lin­ge aus der Ukrai­ne ist auf drei Mil­lio­nen ange­stie­gen. Das teil­te die Inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­ti­on für Migra­ti­on am Diens­tag mit.

Unter den Flücht­lin­gen sind dem­nach auch 150.000 Men­schen aus Dritt­staa­ten. Damit sind frü­he­re Schät­zun­gen der Orga­ni­sa­ti­on, von denen auch die Bun­des­re­gie­rung zuletzt noch aus­ge­gan­gen war, bereits weit über­trof­fen. So war zunächst nur mit ins­ge­samt bis zu 1,7 Mil­lio­nen Flücht­lin­gen aus der Ukrai­ne gerech­net wor­den, von denen bis zu 600.000 nach Polen und bis zu 230.000 in die Tsche­chi­sche Repu­blik, sowie bis zu 225.000 in Deutsch­land erwar­tet wur­den. Laut Daten des UN-Flücht­lings­hilfs­werks UNHCR sind aber allein in Polen bereits fast 1,8 Mil­lio­nen Flücht­lin­ge angekommen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.