Ukrai­ne: Migra­ti­ons­for­scher rech­net mit wei­te­ren Flüchtlingen

Hauptbahnhof - Hinweis - Schild - Ukraine-Flüchtlinge - Zug - Februar 2022Foto: Ankunft von Flüchtlingen aus der Ukraine, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Migra­ti­ons­for­scher und Chef der Denk­fa­brik Euro­pean Sta­bi­li­ty Initia­ti­ve rech­net mit vie­len wei­te­ren ukrai­ni­schen Flücht­lin­gen in der Euro­päi­schen Union.

„Wir soll­ten uns auf zwei Mil­lio­nen Men­schen oder mehr zusätz­lich ein­stel­len”, sag­te Gerald Knaus dem „Redak­ti­ons­netz­werk Deutsch­land”. „Das ist in etwa die Zahl an Men­schen, die schon ein­mal hier war und dann wie­der zurück­ge­gan­gen ist”. So sei­en seit Beginn des rus­si­schen Angriffs auf die Ukrai­ne „vie­le Men­schen gekom­men und ab Mit­te April zurück­ge­kehrt”. Mit der Zahl zwei Mil­lio­nen sol­le man jeden­falls „rea­lis­tisch rech­nen”, beton­te Knaus. „Dar­auf soll­te man sich vorbereiten”.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.