Umfra­ge: Mehr­heit hält Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­rin AKK für ungeeignet

Annegret Kramp-Karrenbauer - Bundesministerin der Verteidigung - Politikerin - CDUFoto: Bundesministerin der Verteidigung Annegret Kramp-Karrenbauer, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Mehr­heit der Bun­des­bür­ger hält die CDU-Che­fin Anne­gret Kramp-Kar­ren­bau­er als Bun­des­ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­rin für kei­ne gute Besetzung.

Das ergab eine Umfra­ge des Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tuts Emnid im Auf­trag der „Bild am Sonn­tag”. Dem­nach hal­ten 62 Pro­zent der Befrag­ten Kramp-Kar­ren­bau­er für das neue Amt für ungeeignet.

19 Pro­zent glau­ben, dass sie qua­li­fi­ziert genug ist. Wei­te­re 19 Pro­zent der Befrag­ten sind noch unent­schlos­sen. Für die Umfra­ge befrag­te Emnid für die „Bild am Sonn­tag” am 18. Juli 2019 ins­ge­samt 507 Per­so­nen. Die genaue Fra­ge­stel­lung lau­te­te: „CDU-Che­fin Anne­gret Kramp-Kar­ren­bau­er ist neue Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­rin. Hal­ten Sie sie für das Amt geeignet?”

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.