USA: Über 141.000 Per­so­nen in Deutsch­land wahlberechtigt

Flagge der Vereinigten Staaten - US-Flagge - USA - GebäudeFoto: Flagge der Vereinigten Staaten (US-Flagge), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Bei der Prä­si­dent­schafts­wahl in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten sind auch rund 141.000 in Deutsch­land leben­de US-Bür­ger stimmberechtigt.

Dar­un­ter besit­zen 32 Pro­zent auch die deut­sche Staats­bür­ger­schaft, teil­te das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt (Desta­tis) am Diens­tag mit. Die hier­zu­lan­de leben­den wahl­be­rech­tig­ten US-Bür­ger sind über­wie­gend männ­lich (58 Pro­zent) und zwi­schen 25 und 65 Jah­re alt (77 Pro­zent). 98.000 und damit fast 70 Pro­zent von ihnen sind Ein­ge­wan­der­te der ers­ten Genera­ti­on, so die Sta­tis­ti­ker. 43.000 Stimm­be­rech­tig­te sind in Deutsch­land gebo­ren. Bei der vor­he­ri­gen US-Prä­si­dent­schafts­wahl im Jahr 2016 leb­ten 140.000 Wahl­be­rech­tig­te in Deutsch­land, 2012 waren es mit 104.000 deut­lich weni­ger Stimmberechtigte.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.