Weeze: Fluggast wird von der Bundespolizei abgefangen und festgenommen

Flughafen WeezeFoto: Flughafen Weeze, Urheber: Frank Vincentz (CC BY-SA 3.0)

Ein Fluggast wurde am Flughafen Weeze von der Bundespolizei festgenommen und verpasste dadurch seinen Flieger. Der Gast wurde per Haftbefehl aufgrund offene Posten gesucht.

Am gestrigen Mittwochabend erschien ein Mann zur Ausreisekontrolle eines Fluges nach Ägypten bei der Bundespolizei am Flughafen Niederrhein. Doch der Urlaubsflieger musste ohne den 29-Jährigen starten, weil dieser noch eine Rechnung „offen“ hatte.


Die Beamten überprüften die Personalien des Deutschen und stellten fest, dass die Staatsanwaltschaft Darmstadt ihn per Haftbefehl suchte. Das Amtsgericht Offenbach am Main hatte den Gesuchten zu einer Geldstrafe in Höhe von 1500 Euro wegen Erschleichen von Leistungen verurteilt.

Der Mann hatte noch zwei Drittel der Geldstrafe zu zahlen. Nachdem ein Verwandter den offenen Betrag auf einer Polizeidienststelle entrichtete, konnte der Gesuchte die Dienststelle wieder verlassen.