Ber­lin: Olaf Scholz kün­digt wei­te­re Sank­tio­nen gegen Russ­land an

Olaf Scholz - Politiker - Vizekanzler - BundesfinanzministerFoto: Der Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Bun­des­kanz­ler Olaf Scholz hat wei­te­re Sank­tio­nen gegen Russ­land angekündigt.

„Wir wer­den im Kreis der Ver­bün­de­ten in den nächs­ten Tagen wei­te­re Maß­nah­men beschlie­ßen”, sag­te Scholz am Sonn­tag­abend in Ber­lin. „Prä­si­dent Putin und sei­ne Unter­stüt­zer wer­den die Fol­gen spü­ren”, so der Bun­des­kanz­ler. Außer­dem wer­de Deutsch­land „wei­ter­hin” Waf­fen an die Ukrai­ne lie­fern. Bereits zuvor hat­te Scholz in einer schrift­li­chen Erklä­rung von „Gräu­el­ta­ten” der rus­si­schen Armee gespro­chen, die auf­ge­klärt wer­den müss­ten. Dazu müss­ten Orga­ni­sa­tio­nen wie das Inter­na­tio­na­le Komi­tee vom Roten Kreuz Zugang erhal­ten zu den betrof­fe­nen Gebie­ten. „Die Täter und ihre Auf­trag­ge­ber müs­sen kon­se­quent zur Rechen­schaft gezo­gen wer­den”, füg­te der Kanz­ler hinzu.

Am Wochen­en­de waren von­sei­ten der Ukrai­ne Video­auf­nah­men ver­brei­tet wor­den, die Dut­zen­de zivil geklei­de­te Lei­chen auf den Stra­ßen der ukrai­ni­schen Stadt Butscha bei Kiew zei­gen. Die Vor­or­te Kiews waren zuletzt nach dem Rück­zug rus­si­scher Trup­pen von der Ukrai­ne zurück­er­obert worden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.