CDU: Schäub­le erwägt zwei­te Amts­zeit als Bundestagspräsident

Wolfgang Schäuble - CDU-Politiker - BundespräsidentFoto: CDU-Politiker Wolfgang Schäuble, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Bun­des­tags­prä­si­dent Wolf­gang Schäub­le kann sich eine zwei­te Amts­zeit in Deutsch­land vorstellen.

Zunächst müs­se man schau­en, wie die Wahl Ende Sep­tem­ber aus­ge­he, sag­te der CDU-Poli­ti­ker der „Frank­fur­ter All­ge­mei­nen Zei­tung” (Mitt­wochs­aus­ga­be). Zugleich erin­ner­te Schäub­le dar­an, dass die stärks­te Frak­ti­on „ein gewis­ses Vor­schlags­recht für den Bun­des­tags­prä­si­den­ten” habe. „Mir macht das Amt Freu­de”, sag­te der 78-Jäh­ri­ge der FAZ zu sei­ner Moti­va­ti­on. Der ehe­ma­li­ge Finanz­mi­nis­ter gehört dem Bun­des­tag seit 1972 an.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.