Finn­land: Land will ein­stim­mig der NATO beitreten

Bundeswehr - Militär - Deutschland - Soldaten - WaffenFoto: Deutsche Soldaten von der Bundeswehr mit einer Waffe in der Hand, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der fin­ni­sche Prä­si­dent Sau­li Nii­ni­stö und Minis­ter­prä­si­den­tin San­na Marin befür­wor­ten einen NATO-Bei­tritt ihres Landes.

Bei­de ver­öf­fent­lich­ten am Don­ners­tag eine ent­spre­chen­de gemein­sa­me Erklä­rung. „Die NATO-Mit­glied­schaft wür­de Finn­lands Sicher­heit stär­ken”, heißt es dar­in. Als NATO-Mit­glied wür­de Finn­land zudem das gesam­te Ver­tei­di­gungs­bünd­nis stär­ken. Finn­land müs­se des­halb drin­gend die NATO-Mit­glied­schaft bean­tra­gen. „Wir hof­fen, dass die noch not­wen­di­gen natio­na­len Schrit­te zu die­ser Lösung in den kom­men­den Tagen zügig unter­nom­men wer­den”, füg­ten der Prä­si­dent und die Regie­rungs­chefin hinzu.

Ein Bei­tritts­an­trag wird bereits in den kom­men­den Tagen erwar­tet. Ein NATO-Bei­tritt ist grund­sätz­lich nur auf Ein­la­dung mög­lich, außer­dem müs­sen alle bis­he­ri­gen Mit­glieds­staa­ten ein­stim­mig zustim­men. Russ­land hat­te schon mehr­fach zum Aus­druck gebracht, eine NATO-Mit­glied­schaft Finn­lands nicht taten­los hin­neh­men zu wollen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.