NATO: Russ­land will mit allen Mit­teln Sieg bis 9. Mai 2022

Mod - Russischer Kampfpanzer - Feld - März 2022 - UkraineFoto: Russischer Kampfpanzer Mod in der Öffentlichkeit (Ukraine), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der neue Ober­be­fehls­ha­ber über die rus­si­schen Trup­pen in der Ukrai­ne will offen­bar mit allen Mit­teln einen Sieg über die Ukrai­ne erzielen.

Davor war­nen west­li­che Geheim­diens­te in einem ver­trau­li­chen NATO-Papier, über wel­ches das Por­tal „Busi­ness Insi­der” berich­tet. Dem­nach wol­le Alex­an­der Dwor­ni­kow, „höchst­wahr­schein­lich unver­hält­nis­mä­ßi­ge Gewalt anwen­den”, um ope­ra­ti­ve Zie­le im Kriegs­ge­biet zu errei­chen. Wei­ter heißt es in dem Doku­ment: „Die­se (Zie­le) wird er vor­aus­sicht­lich schnell und ent­schlos­sen mit allen ihm zur Ver­fü­gung ste­hen­den Mit­teln umset­zen, um den von Prä­si­dent Putin gefor­der­ten Sieg recht­zei­tig für des­sen Rede zum Tag des Sie­ges am 9. Mai zu liefern”.

Der 9. Mai wird in Russ­land jedes Jahr als „Tag des Sie­ges” über Nazi-Deutsch­land gefei­ert. Er ist unter Putin einer der wich­tigs­ten Fei­er­ta­ge in Russ­land gewor­den. An dem Tag fin­den gro­ße Mili­tär­pa­ra­den in Russ­land statt, und die Vete­ra­nen des Krie­ges wer­den von Putin per­sön­lich geehrt. So heißt es auch in dem NATO-Doku­ment: „Die rus­si­sche Mili­tär­füh­rung steht unter einem gewal­ti­gen poli­ti­schen Druck, end­lich einen mili­tä­ri­schen Durch­bruch in der Ukrai­ne zu erzie­len, der auf der Para­de am 9. Mai als Sieg prä­sen­tiert wer­den kann”.

Laut des NATO-Papiers sei das stra­te­gi­sche Ziel Putins die Zer­stö­rung der wirt­schaft­li­chen Infra­struk­tur der Ukrai­ne. Russ­land wer­de „unver­hält­nis­mä­ßi­ge Gewalt anwen­den”, „um die Wes­ter­ni­sa­ti­on der Ukrai­ne zu ver­hin­dern” und eine „Kapi­tu­la­ti­on zu erzwin­gen”, heißt es in dem Dokument.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.