NRW: Land erlaubt die­ses Jahr Steh­ti­sche auf Weihnachtsmärkten

Weihnachtsbaum - Weihnachtsschmuck - Kugeln - TannenbaumFoto: Sicht auf Weihnachtsschmuck, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die NRW-Lan­des­re­gie­rung will bei Weih­nachts­märk­ten in die­sem Jahr Steh­ti­sche statt wie bis­lang aus­schließ­lich Sitz­plät­ze gestatten.

Das sag­te NRW-Gesund­heits­mi­nis­ter Karl-Josef Lau­mann (CDU) der „Rhei­ni­schen Post”. Der CDU-Poli­ti­ker plä­dier­te dafür, die Märk­te trotz der Coro­na-Pan­de­mie statt­fin­den zu las­sen: „Wir brau­chen Weih­nachts­märk­te unter Coro­na-Bedin­gun­gen, weil wir am Ende nicht wol­len, dass nach der Pan­de­mie unse­re Innen­städ­te leer ste­hen und alle nur noch beim Online­händ­ler kau­fen”. Man wer­de die Stän­de wei­ter aus­ein­an­der­zie­hen müs­sen. „Und die Glüh­wein­be­trei­ber müs­sen auf die Abstän­de und Nach­ver­fol­gung ach­ten”, so Laumann.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.