Ber­lin: Alex­an­der Gau­land ver­tei­digt Corona-Proteste

Alexander Gauland - Politiker - AfD - AfD-Chef - FraktionsvorsitzenderFoto: Alexander Gauland, Fraktionsvorsitzender der AfD, Urheber: dts Nachrichtenagentur

AfD-Frak­ti­ons­chef Alex­an­der Gau­land hat die Pro­tes­te gegen die Coro­na-Maß­nah­men von Bund und Län­dern verteidigt.

„Es ist völ­lig rich­tig, dass Men­schen ihre Grund­rech­te wahr­neh­men und gegen die Coro­na-Maß­nah­men demons­trie­ren”, sag­te Gau­land am Mon­tag. Die Mei­nungs- und Ver­samm­lungs­frei­heit gel­te auch in Krisenzeiten.

„In einer funk­tio­nie­ren­den Demo­kra­tie ist es eine Selbst­ver­ständ­lich­keit, dass Bür­ger ihre Ableh­nung oder ihr Unbe­ha­gen über das Han­deln der Regie­rung gewalt­frei auf die Stra­ße tra­gen.” Die zuneh­mend schär­fer wer­den­de Kri­tik von Poli­ti­kern und Medi­en an den Demons­tra­tio­nen gegen die Coro­na-Maß­nah­men sei daher „unver­hält­nis­mä­ßig”, so Gauland.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.