Poli­tik: Tür­kei grün­det Stif­tung für Schul­grün­dun­gen in Deutschland

Türkei - Türkische-Flagge - Flagge - Fahne - Mast - BäumeFoto: Sicht auf die Flagge der Türkei, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Par­al­lel zu den Ver­hand­lun­gen zwi­schen der Bun­des­re­gie­rung und der Tür­kei über die Zulas­sung tür­ki­scher Aus­lands­schu­len in Köln, Ber­lin und Frankfurt/Main hat die tür­ki­sche Regie­rung Fak­ten geschaffen.

Bereits im April 2019 wur­de in Köln die deut­sche Toch­ter der Maarif-Stif­tung gegrün­det. Das berich­tet der „Köl­ner Stadt-Anzei­ger” (Mon­tag­aus­ga­be).

Die Stif­tung ver­folgt das Ziel, bil­dungs­po­li­ti­sche Inter­es­sen der Tür­kei im Aus­land durch­zu­set­zen. Seit ihrer Grün­dung im Som­mer 2016 übt die Erdo­gan-Regie­rung mit Hil­fe der Stif­tung erheb­li­chen Druck auf zahl­rei­che Regie­run­gen aus mit dem Ziel, die Kon­trol­le über die bis­he­ri­gen Gülen-Schu­len zu über­neh­men. Staats­prä­si­dent Erdo­gan macht den in den USA leben­den Pre­di­ger Fetul­lah Gülen für den Putsch­ver­such vom Juli 2016 verantwortlich.

Eine der Auf­ga­ben des deut­schen Stif­tungs­ab­le­gers ist laut Han­dels­re­gis­ter der Betrieb von Pri­vat­schu­len. Der ehe­ma­li­ge grü­ne Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Vol­ker Beck sieht die Stif­tung kri­tisch. Die Tür­kei wol­le auch mit der Maarif Euro­pa gGmbH „ihre Dia­spora­po­li­tik betrei­ben, Inte­gra­ti­on tor­pe­die­ren und tür­kei­stäm­mi­ge Euro­pä­er an der natio­na­lis­ti­schen Pro­pa­gan­da der AKP aus­rich­ten”, sag­te Beck, der als Lehr­aus­be­auf­trag­ter für Reli­gi­ons­wis­sen­schaft an der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum arbei­tet. Die Bun­des­re­gie­rung dür­fe „nicht naiv an die Sache her­an­ge­hen”. Die die natio­na­lis­ti­schen Inten­tio­nen der AKP-Tür­kei pass­ten nicht zu den Grund­la­gen des deut­schen Schulrechts.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.