USA: Donald Trump entlässt US-Verteidigungsminister Mark Esper

Donald Trump - Republikaner - Präsident - Vereinigten Staaten - USAFoto: Präsident der Vereinigten Staaten Donald Trump, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der noch amtierende US-Präsident Donald Trump hat seinen Verteidigungsminister Mark Esper entlassen.

„Mark Esper wurde gekündigt. Ich möchte ihm für seine Arbeit danken“, teilte Trump über den Kurznachrichtendienst Twitter am Montagabend mit. Zugleich stellte er mit Christopher C. Miller, dem Direktor des Nationalen Antiterror-Zentrums, Espers Nachfolger vor. „Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass Christopher C. Miller, der hoch angesehene Direktor des Nationalen Zentrums für Terrorismusbekämpfung (vom Senat einstimmig bestätigt), mit sofortiger Wirkung amtierender Verteidigungsminister sein wird“, twitterte Trump, der offiziell nur noch zehn Wochen im Amt ist, aber trotzdem über die Befugnisse verfügt, weiterhin Personalentscheidungen zu treffen. Esper war bei Trump in Ungnade gefallen, weil er sich weigerte im Rahmen der „Black-Lives-Matters“-Demonstrationen Soldaten zu entsenden.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.