Aachen: Bun­des­po­li­zei nimmt poli­zei­be­kann­ten Schleu­ser fest

Flüchtlinge - Migration - Balkanroute - Kleidung - WäscheFoto: Flüchtlinge auf der Balkanroute, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Bun­des­po­li­zei hat am Mitt­woch einen poli­zei­be­kann­ten Schleu­ser an der Gren­ze zu den Nie­der­lan­den festgenommen.

Der 63-jäh­ri­ge Schleu­ser aus dem Tschad – der bereits wegen meh­re­rer Schleu­ser­ver­fah­ren bean­zeigt wur­de – ist am 02.07.20 der zustän­di­gen Haft­rich­te­rin beim Amts­ge­richt vor­ge­führt wor­den. Die­se sah den drin­gen­den Tat­ver­dacht des gewerbs- und ban­den­mä­ßi­gen Ein­schleu­sens in fünf Fäl­len, davon in einem Fall als Ver­such, als begrün­det an und erließ gegen den Beschul­dig­ten Haftbefehl.

Bei der ange­ord­ne­ten Durch­su­chung der Woh­nung des Beschul­dig­ten wur­den noch diver­se Beweis­mit­tel auf­ge­fun­den und sicher­ge­stellt. Die Ermitt­lun­gen der Bun­des­po­li­zei lau­fen zur­zeit auf Hochtouren.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.