Bonn: Impfungen von obdachlosen Menschen beginnen in Kürze

World Conference Center - Corona-Impfzentrum - Februar 2021 - BonnFoto: Corona-Impfzentrum am 08.02.2021 (Bonn), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach der Johnson & Johnson-Freigabe hat das Land NRW mitgeteilt, dass in der nächsten Woche die Impfung von Obdachlosen beginnen kann.

Die Stadt wartet nun auf die entsprechende Impfstoffzuweisung vom Land. Es ist vorgesehen, die Impfungen in den bekannten Anlaufstellen der freien Träger der Wohnungslosenhilfe sowie den städtischen Unterkünften dezentral durch mobile Teams durchzuführen und dabei die Menschen über die Angebote aufzuklären. Das geschieht durch persönliche Ansprache über die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter in den Unterkünften sowie die ambulanten Anlaufstellen und Streetwork im Stadtgebiet. Sobald weitere Impfstoffkontingente dieses Impfstoffes in NRW zur Verfügung stehen, möchte man dann mit der Impfung in den Flüchtlingsunterkünften fortfahren.

Mittlerweile sind in Bonn 86.771 Erstimpfungen, davon 51.596 im Impfzentrum im WorldCCBonn, durchgeführt worden. 27.337 Personen haben bereits ihre Zweitimpfung erhalten, davon 11.124 im Impfzentrum.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.