Astra­Ze­ne­ca: Armin Laschet bezeich­net Hor­tung als Legende

Armin Laschet - NRW-Ministerpräsident - Stellvertretender CDU-Bundesvorsitzende - CDU - PolitikerFoto: Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet, Urheber: dts Nachrichtenagentur

NRW-Minis­ter­prä­si­dent Armin Laschet bestrei­tet, dass in Deutsch­land Impf­do­sen in sie­ben­stel­li­ger Zahl gehor­tet werden.

„Es ist eine Legen­de, dass hier Mil­lio­nen Impf­do­sen her­um­lie­gen”, sag­te Laschet am Mitt­woch im Düs­sel­dor­fer Land­tag. „Hören Sie auf damit, den Leu­ten die­ses ein­zu­re­den, als läge irgend­et­was her­um”, rief Laschet sicht­lich erbost in Rich­tung Oppo­si­ti­on. Zah­len von vier Mil­lio­nen lagern­den Impf­do­sen sei­en „falsch”. Es wer­de ver­impft, was zur Ver­fü­gung stehe.

Daten des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­ums zei­gen jedoch, dass bis Mitt­woch ins­ge­samt 15,655 Mil­lio­nen Impf­do­sen gelie­fert wur­den. Daten des Robert-Koch-Insti­tuts zei­gen, dass bis Mitt­woch 11,455 Mil­lio­nen Erst- und Zweit­imp­fun­gen ver­ab­reicht wur­den. Es ver­blei­ben 4,2 Mil­lio­nen gela­ger­te Impf­do­sen. Jeweils rund 265.000 Erst- und Zweit­imp­fun­gen wur­den am Diens­tag und Mitt­woch die­ser Woche durchgeführt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.