Dor­ma­gen: Coro­na-Impf­an­ge­bot für Bundestagswahlhelfende

Stimmzettel - Bundestagswahl - Wahlzettel - PolitikFoto: Wahlzettel einer Bundestagswahl in Deutschland, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Gemäß dem 26. Erlass zur Imp­fung der Bevöl­ke­rung gegen Covid-19 kann den Wahl­hel­fen­den ein kurz­fris­ti­ges Impf­an­ge­bot unter­brei­tet werden.

Das Impf­zen­trum des Rhein-Krei­ses Neuss hat dafür ein ent­spre­chen­des Ter­min­kon­tin­gent freigegeben.

Bür­ger, die sich als Wahl­hel­fer bei der Stadt Dor­ma­gen zur Ver­fü­gung stel­len oder bereits ein­ge­plant sind und bis­lang noch kei­nen Ter­min zur Imp­fung erhal­ten haben, kön­nen sich ab sofort unter der E‑Mail-Adres­se max.stefen@stadt-dormagen.de an den zustän­di­gen Mit­ar­bei­ter der Stadt­ver­wal­tung wen­den, um das neue Ange­bot wahr­zu­neh­men. Anschlie­ßend erhal­ten alle inter­es­sier­ten Wahl­hel­fer einen per­sön­li­chen Zugangs­code, um online ein Zeit­fens­ter für die Imp­fung zu reservieren.

Die Erst­imp­fung erfolgt am Mitt­woch, den 30. Juni 2021 im Impf­zen­trum des Rhein-Kreis Neuss, Hamm­feld­damm 2 in Neuss. Der Ter­min für die Zweit­imp­fung ist am Mitt­woch, den 11. August 2021.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.