Dortmund: 30-Jährige in Wohnung getötet worden

Polizeiabsperrung - AbsperrbandFoto: Sicht auf ein Absperrband der Polizei, Urheber: dts Nachrichtenagentur

In der Dortmunder Innenstadt hat die Polizei am Montagmorgen eine 30-Jährige tot in einer Wohnung aufgefunden.

Aufgrund der Auffindesituation und der ersten Ermittlungsergebnisse bestehe der Verdacht eines Tötungsdelikts, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Dringend tatverdächtig ist demnach der 41-jährige Ehemann, der selbst den Notruf der Feuerwehr gewählt hatte.

Polizeibeamte nahmen den mutmaßlichen Täter fest. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. Die genaue Todesursache soll im Rahmen einer Obduktion geklärt werden. Bei Täter und Opfer handelt es sich nach Polizeiangaben jeweils um irakische Staatsbürger.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.