Düsseldorf: Armin Laschet verbringt Osterfeiertage zu Hause

Armin Laschet - CDU - Ministerpräsident Nordrhein-Westfalen - Politiker - NRWFoto: Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet will die bevorstehenden Osterfeiertage in den eigenen vier Wänden verbringen.

Auf die Frage, wo er Ostern feiere, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Mittwochausgabe): „Zu Hause.“ Es werde sicherlich für viele Menschen „eine ganz außergewöhnliche Erfahrung, nicht zur Ostermesse in die Kirche oder ans Osterfeuer gehen zu können“, so der CDU-Politiker weiter. „Das fällt uns allen nicht leicht. Aber wir müssen Kontakte so gut es geht vermeiden, um die Verbreitung des Virus einzudämmen“, so der nordrhein-westfälische Ministerpräsident.

Seinen Sommerurlaub am Bodensee habe er bereits vor der Krise gebucht. Er hoffe natürlich, diesen auch antreten zu können. „Wann mit einer Normalisierung auf dem Tourismussektor zu rechnen ist, kann allerdings derzeit niemand seriös vorhersagen. Große Fernreisen in die Welt würde ich derzeit nicht planen“, sagte Laschet dem „Kölner Stadt-Anzeiger“.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.