Düs­sel­dorf: Laschet ver­langt bes­se­re Bezah­lung von Pfleger

Krankenhaus - Flur - Bilder - Zimmer - Patientenzimmer - DienstzimmerFoto: Sicht auf den Flur eines Krankenhauses, Urheber: dts Nachrichtenagentur

NRW-Minis­ter­prä­si­dent Armin Laschet hat sich dafür aus­ge­spro­chen, Pfle­ge­kräf­te in Hei­men und Kran­ken­häu­sern bes­ser zu bezahlen.

„Die Coro­na­kri­se zeigt, wie sehr die Gesell­schaft auf die­se Leis­tungs­trä­ger ange­wie­sen ist”, sag­te der CDU-Poli­ti­ker dem „Köl­ner Stadt-Anzei­ger”. Die bis­he­ri­gen Gehäl­ter wür­den der hohen Ver­ant­wor­tung und der außer­ge­wöhn­li­chen Leis­tungs­be­reit­schaft der Arbeit­neh­mer in den Pfle­ge­be­ru­fen nicht gerecht wer­den, so Laschet weiter.

Die Ein­mal­zah­lung, auf die sich der Bund ver­stän­digt habe, rei­che per­spek­ti­visch nicht aus: „Ich hof­fe, dass die Tarif­par­tei­en sich auf eine deut­lich bes­se­re Bezah­lung ver­stän­di­gen”, so der NRW-Ministerpräsident.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.