Essen: Ara­bisch aus­se­hen­der Exhi­bi­tio­nist der S‑Bahn 9 gesucht

Essen Hauptbahnhof - Haupteingang - Essen-SüdviertelFoto: Sicht auf den Essener Hauptbahnhof, Haupteingang (Essen-Südviertel)

Ein bis­lang unbe­kann­ter Tat­ver­däch­ti­ger nutz­te ges­tern Nach­mit­tag die S9. Dort soll er vor einer jun­gen Frau an sei­nem Geschlechts­teil mani­pu­liert haben.

Um 15:25 Uhr nutz­te die jun­ge Frau aus Bot­trop die S‑Bahn 9 von Bot­trop nach Essen. In dem Zug hielt sich auch der Tat­ver­däch­ti­ge auf und soll sich in die Sitz­grup­pe der Frau gesetzt haben. Dort soll er begon­nen haben, an sei­nem Geschlechts­teil zu manipulieren.

Die 18-Jäh­ri­ge mach­te dar­auf­hin laut­stark auf die Situa­ti­on auf­merk­sam, so dass der Mann beim Halt in Essen-Bor­beck den Zug verließ.

Die Bun­des­po­li­zei lei­te­te ein Straf­ver­fah­ren wegen Exhi­bi­tio­nis­ti­scher Hand­lung ein und bit­tet Zeu­gen um Hinweise.

Wer kennt den Tat­ver­däch­ti­gen der die S‑Bahn 9 um 15:25 Uhr von Bot­trop nach Bor­beck nutz­te. Der Mann wird wie folgt beschrie­ben: Cir­ca 30 Jah­re, 180 cm groß, ara­bi­sches Aus­se­hen, Glat­ze, schwar­zer Trai­nings­an­zug, schwar­zer Hoo­die mit rotem Adi­das Schrift­zug und einer auf­fäl­li­ge Nar­ben­bil­dung durch Akne im lin­ken Gesichtsbereich.

Hin­wei­se nimmt die Bun­des­po­li­zei unter der kos­ten­frei­en Hot­line 0800 6 888 000 entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.