Essen: Arabisch aussehender Exhibitionist der S-Bahn 9 gesucht

Essen Hauptbahnhof - Haupteingang - Essen-SüdviertelFoto: Sicht auf den Essener Hauptbahnhof, Haupteingang (Essen-Südviertel)

Ein bislang unbekannter Tatverdächtiger nutzte gestern Nachmittag die S9. Dort soll er vor einer jungen Frau an seinem Geschlechtsteil manipuliert haben.

Um 15:25 Uhr nutzte die junge Frau aus Bottrop die S-Bahn 9 von Bottrop nach Essen. In dem Zug hielt sich auch der Tatverdächtige auf und soll sich in die Sitzgruppe der Frau gesetzt haben. Dort soll er begonnen haben, an seinem Geschlechtsteil zu manipulieren.

Die 18-Jährige machte daraufhin lautstark auf die Situation aufmerksam, so dass der Mann beim Halt in Essen-Borbeck den Zug verließ.

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen Exhibitionistischer Handlung ein und bittet Zeugen um Hinweise.

Wer kennt den Tatverdächtigen der die S-Bahn 9 um 15:25 Uhr von Bottrop nach Borbeck nutzte. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Circa 30 Jahre, 180 cm groß, arabisches Aussehen, Glatze, schwarzer Trainingsanzug, schwarzer Hoodie mit rotem Adidas Schriftzug und einer auffällige Narbenbildung durch Akne im linken Gesichtsbereich.

Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Hotline 0800 6 888 000 entgegen.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.