Essen: Tageseinnahmen im Essener Hauptbahnhof gestohlen worden

Essen Hauptbahnhof - Haupteingang - Essen-SüdviertelFoto: Sicht auf den Essener Hauptbahnhof, Haupteingang (Essen-Südviertel)

Ein unbekannter Tatverdächtiger entwendete am Freitagabend die Tageseinnahmen eines Geschäftes im Essener Hauptbahnhof. Die Bundespolizei bittet um Hinweise zum Tatverdächtigen.

Gegen 22:00 Uhr suchte eine Mitarbeiterin eines Geschäftes die Bundespolizei im Essener Hauptbahnhof auf. Die 19-Jährige erklärte, dass sie Opfer eines Diebstahls geworden sei. Als Mitarbeiterin eines Buchgeschäftes habe sie die Tageseinnahmen gezählt, um den Tagesabschluss vorzubereiten. Als sie kurz darauf einen Kunden bediente, nutzte die Ablenkung ein bislang unbekannter Tatverdächtiger aus, um die ungesicherten Tageseinnahmen zu entwenden und unerkannt aus dem Geschäft zu flüchten.

Anzeige

Die Bundespolizei überprüfte daraufhin die Videoaufzeichnungen aus dem Essener Hauptbahnhof, auf dem ein Mann zu erkennen ist, welcher durch die 19-Jährige als möglicher Tatverdächtiger identifiziert wurde.

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen Diebstahls ein und bittet um Hinweise zu dem Tatverdächtigen der wie folgt beschrieben werden kann: männlich, circa 35 Jahre, circa 180 cm groß, schmales, hageres Gesicht, dunkle Haare, heller Hauttyp, bekleidet mit einer Camouflage Hose, schwarzer Jacke, schwarzem Hoody mit weißer Aufschrift (AIR Jordon), schwarze Sneaker, auffälliger Rucksack im “military look” und einer schwarze Basecap.

Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 oder jede Polizeidienststelle entgegen.

Anzeige
Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.