Köln: 73-jäh­ri­ge Senio­rin in Ost­heim gewalt­voll ausgeraubt

Senioren - Fußgängerzone - Rentner - Öffentlichkeit - PersonenFoto: Senioren in einer Fußgängerzone, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach einem Raub auf eine 73-jäh­ri­ge Frau auf der Frank­fur­ter Stra­ße im Stadt­teil Ost­heim sucht die Poli­zei Köln Zeugen.

Nach aktu­el­len Erkennt­nis­sen sol­len zwei jun­ge, schlan­ke, dun­kel geklei­de­te Män­ner mit Müt­zen der Senio­rin gegen 22:00 Uhr in Höhe des Vings­ter Rings die Hand­ta­sche so gewalt­sam von hin­ten ent­ris­sen haben, dass die Frau stürz­te und sich am Arm ver­letz­te. Anschlie­ßend sei­en die bei­den etwa 1,65 Meter gro­ßen Täter in Rich­tung Gerns­hei­mer Stra­ße weg­ge­rannt. Ein Ret­tungs­wa­gen fuhr die Frau vor­sorg­lich in ein Krankenhaus.

Zeu­gen, die Anga­ben zum Tat­ge­sche­hen und/oder zu den beschrie­be­nen Män­nern machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei zu mel­den. Hin­wei­se nimmt das KK 14 unter der Tele­fon­num­mer 0221 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.