Köln: 83-Jäh­ri­ge in Porz bei Raub an der Glas­hüt­ten­stra­ße verletzt

Krankenhaus - Patientenbett - Krankenbett - Patient - Person - Tropf - Zimmer - KissenFoto: Sicht auf eine Patientin im Krankenhaus, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Eine Senio­rin ist am Mon­tag gegen 13:50 Uhr auf offe­ner Stra­ße in Köln-Porz über­fal­len worden.

Der Tat­ver­däch­ti­ge soll sich der älte­ren Dame auf dem Geh­weg zwi­schen der Glas­hüt­ten­stra­ße und dem öffent­li­chen Park­platz an der Phil­ipp-Reis-Stra­ße im Höhe der dor­ti­gen Kin­der­ta­ges­stät­te von hin­ten genä­hert und ihre Hand­ta­sche ent­ris­sen haben. Dabei erlitt die Frau leich­te Ver­let­zun­gen. Ihr Beglei­ter beob­ach­te­te, dass der Angrei­fer mit der Beu­te in Rich­tung Glas­hüt­ten­stra­ße flüchtete.

Der Flüch­ti­ge soll etwa 25–30 Jah­re alt und von schlan­ker Sta­tur sein. Zur Tat­zeit habe er nach Zeu­gen­aus­sa­gen schwar­zes, lan­ges Haar und einen schwar­zen Ober­lip­pen­bart getra­gen. Er sei mit einer dunk­len Hose und grau­em oder schwar­zem Pull­over beklei­det gewesen.

Zeu­gen, die Hin­wei­se zur Tat und/ oder zum Gesuch­ten geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich tele­fo­nisch unter 0221 / 229–0 oder unter [email protected] bei den Ermitt­lern des Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­ats 14 zu melden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.