Köln: Alkoholisierter Fußgänger auf Venloer Straße von Auto erfasst

KVB-Haltestelle - Wolffsohnstraße - Venloer Straße - Köln-Ehrenfeld/BickendorfFoto: Sicht auf die KVB-Haltestelle "Wolffsohnstraße" (Köln-Bickendorf)

Ein Fußgänger ist am Samstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Venloer Straße in Köln Bickendorf lebensgefährlich verletzt worden.

Laut mehrerer Zeugen trat er gegen 17:00 Uhr in Höhe der KVB-Haltestelle Wolffsohnstraße trotz Rotlicht zeigender Fußgängerampel auf die Fahrbahn, um die Straße zu überqueren. Eine Opel-Fahrerin erfasste den Passanten, der nach dem Zusammenstoß mit dem Auto leblos auf der Straße liegenblieb. Ersthelfer riefen Polizei und Feuerwehr und kümmerten sich um den Schwerverletzten. Dabei stellten sie deutlich wahrnehmbaren Alkoholgeruch bei ihm fest.

Anzeige

Rettungskräfte brachten den 38-Jährigen in eine Klinik. Die unter Schock stehende Autofahrerin kam ebenfalls in ein Krankenhaus. Das Auto stellten die Polizisten als Beweismittel sicher. Für die Zeit der Unfallaufnahme sperrten die Beamten die Venloer Straße und leiteten den Verkehr um.

Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.