Köln: Alko­ho­li­sier­ter Motor­rad­fah­rer stürzt mit gestoh­le­ner Vespa

Rettungswagen - Sirene - Blaulicht - Feuerwehr - FuhrparkFoto: Rettungswagen mit Blaulicht der Feuerwehr im Fuhrpark

Mit rund einem Pro­mil­le auf einer gestoh­le­nen Ves­pa ist ein 40 Jah­re alter Motor­rad­fah­rer mit sei­nem Sozi­us gestürzt.

Der 41-Jäh­ri­ge zog sich dabei schwe­re Ver­let­zun­gen zu. Bei dem leicht ver­letz­ten Ves­pa-Fah­rer ord­ne­ten die Poli­zis­ten noch im Kran­ken­haus die Ent­nah­me einer Blut­pro­be an.

Gleich meh­re­re Auto­fah­rer mel­de­ten gegen 22:50 Uhr im Stadt­teil Lengs­dorf einen mit zwei Per­so­nen besetz­ten Rol­ler, der ihnen durch mas­si­ve Schlan­gen­li­ni­en auf­fiel. Der 40-jäh­ri­ge Bon­ner wech­sel­te danach auf die Auto­bahn, fuhr in der Kur­ve gera­de­aus und stürz­te auf einem Grünstreifen.

Das zur Fahn­dung aus­ge­schrie­be­ne Unfall­fahr­zeug stell­ten die Beam­ten sicher. Die Ermitt­lun­gen zu der bereits im Febru­ar ent­wen­de­ten Ves­pa dau­ern aktu­ell noch an.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.